Werbung
Werbung
Werbung

GVN informiert über Kassennachschau im Taxi

Am 18. August 2018 geht es in Visselhövede auch noch einmal um den Datenschutz.

Inwieweit der Taxameter als Kasse gilt und einer Kassennachschau unterzogen werden kann, möchte der GVN in einem Workshop klären. (Foto: Dietmar Fund)
Inwieweit der Taxameter als Kasse gilt und einer Kassennachschau unterzogen werden kann, möchte der GVN in einem Workshop klären. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Nachdem das BMF-Schreiben zur Kassennachschau explizit Taxameter und Wegstreckenzähler erwähnt, ist im Taxi- und Mietwagengewerbe eine große Verunsicherung aufgekommen. Deshalb organisiert die Fachvereinigung Taxi und Mietwagen des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) am Samstag, dem 18. August 2018 im Pescheks Seminarhotel in Visselhövede eine Informationsveranstaltung. Sie greift neben der Kassennachschau erneut das Thema Datenschutz auf.

Als Referent für die Kassennachschau tritt Edo Diekmann vom Landesamt für Steuern Niedersachsen auf, den viele Taxi- und Mietwagenunternehmer bereits einmal am selben Ort erlebt haben. Über den Datenschutz spricht ein Vertreter von DL-Daten aus Hannover, dem Kooperationspartner des GVN bei diesem Thema.

Auf der Veranstaltung sollen sich auch Dienstleister, Soft- und Hardware-Anbieter präsentieren. Die Delegierten des Verbandes reisen bereits am Vortag an, um dort intern zu tagen. Dem Info-Tag ist bereits ein erster, auf ein Dutzend Teilnehmer beschränkter Arbeitskreis zur Kassennachschau vorangegangen.

Für die Veranstaltung in Visselhövede erhebt der GVN einen Kostenbeitrag von 30 Euro je Teilnehmer. Er deckt die Tagungsgetränke und einen Mittagsimbiss ab.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung