Werbung
Werbung
Werbung

Zwei Tankkarten-Anbieter kooperieren

UTA und Tank-Netz Deutschland bieten auf Wunsch einen festen Tagespreis.
Mit den Karten der UTA kann man jetzt auch bei Standorten der Tankstellen-Netz Deutschland GmbH bezahlen. (Foto: Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG /UTA)
Mit den Karten der UTA kann man jetzt auch bei Standorten der Tankstellen-Netz Deutschland GmbH bezahlen. (Foto: Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG /UTA)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die 163 Partner und 628 Stationen der Tankstellen-Netz-Deutschland GmbH arbeiten jetzt mit dem Tankkarten-Anbieter Union Tank Eckstein (UTA) zusammen. Wie die beiden neuen Partner mitteilen, können ihre Kunden auf Wunsch zu einem festen Tagespreis tanken. Damit wären sie vom Preis an der Zapfsäule unabhängig, der am Tag um bis zu 20 Cent schwanken könne.

Wie die UTA-Geschäftsführung mitteilt, arbeiten beide Partner bereits daran, zukünftig auch feste Preise für mehrere Tage oder sogar Wochen anbieten zu können. Das könnte auch für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant sein, die ihre Fahrer anweisen, zu Tageszeiten zu tanken, an denen die Preise erfahrungsgemäß niedriger sind – und nicht unbedingt dann, wenn es gerade am besten zu den Touren oder zum Schichtwechsel passt.

Durch die Kooperation können Kunden beider Anbieter jetzt hierzulande an mehr als 12.300 Tankstellen bargeldlos tanken. Zu den Anteilseignern der UTA gehört übrigens auch die Daimler AG. Sie hält 15 Prozent.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung