Michelin bestückt auch Taxis mit zwei neuen Sommerreifen

Der Primacy 4+ ist für Limousinen und SUV ausgelegt, der Pilot 5 eher ein Fall für hochmotorisierte Taxis und Mietwagen.

Der Michelin Primacy 4+ soll Taxi- und Mietwagenbetriebe ansprechen, die vor allem auf hohe Laufleistung Wert legen. (Foto: Michelin)
Der Michelin Primacy 4+ soll Taxi- und Mietwagenbetriebe ansprechen, die vor allem auf hohe Laufleistung Wert legen. (Foto: Michelin)
Dietmar Fund

Auf Limousinen und SUV und damit auf eine Menge potentieller Taxis und Mietwagen ausgelegt ist der neue Sommerreifen Michelin Primacy 4+. Er soll speziell im gefahrenen Zustand über sehr gute Bremsleistungen bei nassen Straßenverhältnissen bieten, versprechen die Karlsruher Statthalter des französischen Herstellers. Der Reifen kombiniert zwei Gummischichten, die den Profilverlust ausgleichen und so über die Nasshaftung auf einem hohen Niveau halten sollen.

Bis März soll der Primacy+ in 82 Größen für Felgen zwischen 16 und 19 Zoll verfügbar sein. Bis Ende 2022 sollen es dann 121 Größen von 16 bis 21 Zoll sein. Damit passt der Reifen auch auf einige neuerdings häufig mit 19-Zoll-Rädern bestückte Elektrotaxis.

Mit einer hohen Laufleistung als dem Markenkern möchte Michelin auch beim neuen Sport-Sommerreifen Pilot Sport 5 glänzen. Er soll auf trockenem wie auf nassem Untergrund eine „extrem gute Haftung und Bremsleistung“ bieten. Bei Nässe soll das der innere Teil des Profils bewerkstelligen, auf trockenem Untergrund die äußeren Profilblöcke. Der Pilot Sport 5 soll in diesem Jahr in 45 Größen zwischen 17 und 21 Zoll angeboten werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)