Werbung
Werbung
Werbung

Preis, Verbrauch und Unterhalt zählen beim Kaufentscheid

Eine Studie der Lease Trend AG zeigt, dass für die Autofahrer der Kaufpreis das entscheidende Kriterium beim Autokauf ist.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Für rund 60 Prozent der Autofahrer ist der Kaufpreis der entscheidende Faktor beim Autokauf. Jeder zweite Autofahrer fragt, wie hoch der Verbrauch und die Unterhaltskosten sind. Etwas mehr als ein Drittel legt Wert auf die Sicherheit, die Ausstattung, die Leistung und das Fahrverhalten. Das sind die wichtigsten Ergebnisse einer Studie, die das markenunabhängige Leasingunternehmen LeaseTrend AG beim Marktforschungsinstitut Puls in Auftrag gegeben hat. Es interviewte im Mai 2016 rund 1.000 Autokäufer.

Der Autokauf sei mittlerweile wohl zu einer rationalen Angelegenheit geworben, bilanziert Gerhard Fischer, Vorstand der LeaseTrend AG. Die Käufer wollten vor allem bezahlbare Mobilität.

Die befragten Autofahrer erwarten, dass sich die Vorlieben beim Autokauf bis zum Jahr 2030 verschieben werden. Die Bedeutung der Vernetzung und des autonomen Fahrens werde von 4 auf 29 Prozent zunehmen. Die traditionellen Kriterien wie Preis, Leistung, Fahrverhalten, Marke und Modell würden dagegen stark an Relevanz verlieren.

Starke Skepsis prägt das Verhältnis der Befragten zum selbstfahrenden Auto. Drei Viertel sind nicht dazu bereit, für die dazu nötigen Features einen Aufpreis zu bezahlen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung