Werbung
Werbung
Werbung

HALE liefert vorübergehend zweiten Wegstreckenzähler

Bis der Spiegelwegstreckenzähler SPW-03 zugelassen wird, baut HALE in der E-Klasse ein Spiegeltaxameter und einen klassischen Wegstreckenzähler ein.
Die Software des neuesten HALE-Spiegeltaxameters hat die PTB bereits geprüft, aber der Nachtrag für den Einsatz als Spiegelwegstreckenzähler läuft noch. (Foto: HALE electronic)
Die Software des neuesten HALE-Spiegeltaxameters hat die PTB bereits geprüft, aber der Nachtrag für den Einsatz als Spiegelwegstreckenzähler läuft noch. (Foto: HALE electronic)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Für den Einsatz der aktuellen E-Klasse-Generation von Mercedes-Benz wollte HALE electronic eigentlich seinen neuen Spiegelwegstreckenzähler SPW-03 liefern. Da sich dessen Zulassungsverfahren bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) verzögert hat, beliefern die Salzburger Kunden, die ihre E-Klasse mit einem Spiegelwegstreckenzähler bestellt haben, bis zum Abschluss des Verfahrens mit einem Spiegeltaxameter SPT-03. Er werde nach Abschluss des Verfahrens wie schon der frühere Spiegeltaxameter SPT-01 zum Wegstreckenzähler „umgeflasht“, erklärte dazu Firmengründer Martin Leitner auf Anfrage von taxi heute.

Bis dahin baue HALE parallel zum „stillgelegten“ Spiegeltaxameter kostenlos einen herkömmlichen Wegstreckenzähler ein. HALE bezahle den Kunden auch die durch dieses Verfahren nötige zweite Konformitätsprüfung.

Der neue Spiegelwegstreckenzähler habe ein völlig neues Betriebssystem, für das ein Nachtrag bei der PTB erforderlich sei, erklärte Leitner.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung