Werbung
Werbung
Werbung

Mit Bussen und Taxis zum Mobilitätsdienstleister

Das Busunternehmen Schlienz übernimmt die Taxizentrale Hofmann am Stuttgarter Flughafen und will damit Mobilitätsdienstleister für Geschäftsreisende und Privatkunden werden.

Dr. Thomas Hofmann (l.) überführt sein Unternehmen in die Schlienz-Tours-Gruppe von Erhard Kiesel. (Foto: Schlienz-Tours)
Dr. Thomas Hofmann (l.) überführt sein Unternehmen in die Schlienz-Tours-Gruppe von Erhard Kiesel. (Foto: Schlienz-Tours)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Zu einem wirklich breit aufgestellten Mobilitätsdienstleister kann auch ein Busunternehmen werden, das seine Taxi-Dienste ausbaut und dazu noch eine App für beides anbietet. Das zeigt das Beispiel der Schlienz-Tours-Gruppe aus dem Remstal. Sie hat am 6. März 2019 das Omibus- und Taxiunternehmen Hofmann GmbH übernommen und will den Fortbestand von dessen Angebot und der Arbeitsplätze sichern.

Hofmann hat mit seinem Sitz am Stuttgarter Flughafen einen Standortvorteil für Schlienz-Tours. Das Unternehmen will über ein spezielles Portal für Geschäftskunden „maßgeschneiderte Mobilitätslösungen“ anbieten. Eine wichtige Rolle dabei spielt die App „S-Shuttle“ mit rollstuhlgerecht ausgebauten Kleinbussen (über die taxi heute bereits berichtet hat).

Durch die Übernahme möchte Erhard Kiesel, geschäftsführender Gesellschafter der Schlienz-Tours-Gruppe, auch das Angebot für Privatkunden erweitern. Die Übernahme sieht er als weiteren Schritt der Entwicklung hin zum „Full-Line-Mobilitätsdienstleister“.

Dr. Thomas Hofmann leitet die Hofmann GmbH zunächst weiter. Er soll für die reibungslose Eingliederung in die Schlienz-Gruppe sorgen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung