Werbung
Werbung
Werbung

Taxi Tomaschko spendet und kommt in die Zeitung

Über gute Beziehungen zu den örtlichen Tageszeitungen und mit Hilfsaktionen hält sich das Chamer Taxiunternehmen im Gespräch.

Anita Panzer-Tomaschko und ihr Mann wollen mit Spenden auch etwas den Menschen in ihrer Region zurückgeben. (Foto: Dietmar Fund)
Anita Panzer-Tomaschko und ihr Mann wollen mit Spenden auch etwas den Menschen in ihrer Region zurückgeben. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Tue Gutes und rede darüber: Diese alte Weisheit von PR-Strategen hat Anita Panzer-Tomaschko verinnerlicht. Sie und ihr Mann Tom Tomaschko führen regelmäßig öffentlichkeitswirksame Aktionen durch, auf die sie nicht nur über soziale Netzwerke hinweisen, sondern auch über „ihre“ Lokalzeitungen.

So berichtete unlängst die „Mittelbayerische Zeitung“ über einen Spendenscheck über 800 Euro, den Anita Panzer-Tomaschko Andrea Löffler überreichte. Sie ist Schirmherrin der Aktion „Bürger helfen Bürger“ und Ehefrau des Landrats Franz Löffler. Die Spende des Taxiunternehmens kommt Bürgern aus dem Landkreis zugute, die unverschuldet in Not geraten sind.

Taxi Tomaschko verzichtet im Gegenzug für seine Spende auf Weihnachtsgeschenke für Kunden. In den vergangenen Jahren war das bei den Kunden und in der Öffentlichkeit gut angekommen.

Aktionen wie diese versuchen viele Redaktionen als kostenpflichtige PR und somit als Anzeige gekennzeichnet zu verkaufen, anstatt sie kostenlos als redaktionellen Inhalt zu bringen. Taxi- und Mietwagenunternehmer, die oft nur in der Lokalzeitung inserieren, könnte solche Anzeigenverkäufer ruhig dezent auf den Anzeigenumsatz hinweisen, den sie sonst mit ihnen machen. Da dürfte ein kleines „Goodie“ zwischendurch schon einmal drin sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung