Taxi-Fachvereinigung mit neuem Mann

Ein größerer Taxi-, Mietwagen- und Busunternehmer wurde einstimmig als Ersatz für einen ausgeschiedenen Kollegen in den Vorstand der Fachvereinigung Personenverkehr Thüringen gewählt.

Mit Martin Peterlein ist wieder ein jüngeres Gesicht in den Vorstand der LTV-Fachvereinigung Personenverkehr eingezogen, die mit Daniel Schwuchow auch einen jungen Vorsitzenden hat. (Foto: Dietmar Fund)
Mit Martin Peterlein ist wieder ein jüngeres Gesicht in den Vorstand der LTV-Fachvereinigung Personenverkehr eingezogen, die mit Daniel Schwuchow auch einen jungen Vorsitzenden hat. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Der 41 Jahre alte Taxiunternehmer Martin Peterleit wurde auf der Mitgliederversammlung der Fachvereinigung Personenverkehr des Landesverbandes Thüringen des Verkehrsgewerbes (LTV) am 3. Dezember 2022 in Erfurt einstimmig in deren Vorstand gewählt. Er hatte keinen Gegenkandidaten und amtiert nun für die nächsten drei Jahre, weil es sich um eine Nachwahl handelte. Peterlein ersetzt den erst vor einem Jahr gewählten Christian Dietzel aus dem Unstrut-Hainich-Kreis, der aus persönlichen Gründen zurückgetreten war.

Das neue Vorstandsmitglied stammt aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Peterlein ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er hat Mechaniker gelernt und war danach in einer Mercedes-Werkstatt tätig Seit seinem 21. Lebensjahr hat er immer wieder im elterlichen Betrieb ausgeholfen. Im Jahr 2020 hat er ihn von seinem Vater übernommen.

Martin Peterlein setzt heute 22 Fahrzeuge ein. Zwölf davon sind Taxis und Mietwagen, der Rest Kleinbusse mit bis zu 17 Sitzen. Ein Teil von ihnen ist für die Beförderung von bis zu sechs Fahrgästen im Rollstuhl ausgestattet, die anderen laufen im Reise- und im Linienverkehr.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)