Taxi-Dachverband gestaltet Nahverkehrstag mit

Der Dachverband MOLO Mobilität und Logistik Rheinland-Pfalz e.V. ist Mitveranstalter des 14. Deutschen Nahverkehrstages und bezieht auch den Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. und den bdo mit ins Programm ein.

Wie hier bei der letzten Veranstaltung 2018 finden die Vorträge in unterschiedlich großen Räumen statt. (Foto: Tobias Vollmer)
Wie hier bei der letzten Veranstaltung 2018 finden die Vorträge in unterschiedlich großen Räumen statt. (Foto: Tobias Vollmer)
Dietmar Fund

Vom 13. bis zum 15. Juni 2022 findet in Koblenz der 14. Deutsche Nahverkehrstag statt. Er hat das Motto „Das Klima retten – der ÖPNV als Schlüsselfaktor?“ und läuft in der Rhein-Mosel-Halle. Mitveranstalter ist der Dachverband MOLO Mobilität und Logistik Rheinland-Pfalz e.V. Seine Geschäftsführer Guido Borning und Heiko Nagel haben darauf geachtet, dass das private Omnibusgewerbe sowie das Taxi- und Mietwagengewerbe in das Programm einbezogen werden.

Wie der Verband des Verkehrsgewerbes Rheinland e.V. stellvertretend für den Dachverband MOLO in seinem Mitglieder-Rundschreiben vom 25. Mai 2022 mitteilt, darf er in einem eigenen Forum Mittelstandsthemen behandeln. So referiert am 14. Juni zwischen 14.15 Uhr und 14.45 Uhr Michael Oppermann, Geschäftsführer des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen e.V., über das Thema „Bedarfsverkehre im ÖPNV: Welche Rolle übernimmt das Taxi- und Mietwagen-Gewerbe?“.

Für die mobile Branche könnte auch ein Vortrag einer Stuttgarter Fachanwältin für Vergaberecht über Sozialstandards bei On-Demand-Verkehren sein. Er findet ebenfalls am 14. Juni statt, und zwar von 13.40 Uhr bis 14.10 Uhr. Am selben Tag zwischen 14.40 Uhr und 15.10 Uhr sprechen zwei Referentinnen über den Fachkräftemangel im Verkehrssektor.

Im umfangreichen Kongressprogramm sind darüber hinaus mehrere Vorträge zu finden, die sich mit On-Demand-Verkehren und anderen flexiblen Beförderungsangeboten beschäftigen und sie zum Teil mit dem Thema Inklusion verknüpfen. Sie sind in dem nach den drei Tagen gegliederten Programm nur zeitaufwändig zu finden und mit nur wenigen Zusatzinformationen zum Thema und den Referentinnen und Referenten hinterlegt.

Auch wer nur an den ganz auf Taxis oder Mietwagen beziehungsweise das private Busgewerbe zugeschnittenen Veranstaltungen teilnehmen möchte, muss sich über die Internetseite deutschernahverkehrstag.de anmelden. Angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen auch die begleitende Fachmesse besuchen. Zu deren Ausstellern zählen unter anderem die Deutsche Bahn AG und ihr Töchterchen CleverShuttle. Am Schlusstag der Anmeldung, dem 25. Mai, waren insgesamt 29 Aussteller auf der Homepage registriert. Unter den Referenten sind aus der Taxi- und Mietwagenbranche im weitesten Sinne nur Guido Borning, Heiko Nagel und Michael Oppermann aufgeführt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)