Werbung
Werbung
Werbung

Moderne Diesel für das Großraumtaxi Vito

Der Mercedes-Benz Vito Tourer bekommt in Kürze den aktuellen 2-l-Dieselmotor aus der E-Klasse. Starttermin als Taxi: 1. Mai.

Der auch gerne von Ride-Pooling-Diensten verwendete Vito Tourer erhält jetzt einen moderneren Dieselmotor und eine aktuelle Automatik. (Foto: Daimler AG)
Der auch gerne von Ride-Pooling-Diensten verwendete Vito Tourer erhält jetzt einen moderneren Dieselmotor und eine aktuelle Automatik. (Foto: Daimler AG)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Noch im März 2019 soll bei Mercedes-Benz der Vito Tourer mit Pkw-Zulassung mit dem aktuellen 2-l-Dieselmotor der E-Klasse bestellbar sein. Er soll wie dort weniger verbrauchen als sein Vorgänger, weniger Abgase ausstoßen und durch besseren Geräuschkomfort angenehm auffallen.

Zu haben ist der OM 654 genannte „Ölmotor“ in drei Leistungsstufen. Die schwächste bietet 100 kW/136 PS und ein maximales Drehmoment von 330 Newtonmetern. Die mittlere leistet 120 kW/163 PS und hat ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmetern. Das Top-Modell bringt 140 kW/190 PS und ein maximales Drehmoment von 420 Newtonmetern.

Ein angenehmer Nebeneffekt der Umstellung auf den neuen Vierzylinder ist, dass die neuen Modelle zunächst nur mit der Neungang-Wandlerautomatik bestellbar sind. Sie löst die Siebengang-Wandlerautomatik ab. Erst im Herbst kommt ein Schaltgetriebe, das wohl kaum ein Taxi- oder Mietwagenunternehmer bestellen wird. Alle Varianten sind mit Hinterrad- oder Allradantrieb erhältlich, also nicht mit dem für Inklusionstaxis mit Heckausschnitt besonders interessanten Vorderradantrieb, der einem Renault-Motor mit Schaltgetriebe vorbehalten ist.

Laut dem Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD) werden alle neuen Varianten aller als Pkw zugelassenen Vito ab dem 1. Mai 2019 ausgeliefert. Dies gelte auch für das Sondermodell „Das Taxi“, das seit dem 1. März 2019 bestellbar sei.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung