Elektrotaxis: Spiralkabel vermeidet Kabelsalat

Der für seinen Stecker-Standard bekannte Wallbox-Spezialist Mennekes hat ein Spiralkabel entwickelt, mit dem man auch weiter entfernte Ladepunkte erreichen kann, ohne danach Kabelsalat im Elektrotaxi befürchten zu müssen.

Das Spiralkabel von Mennekes schafft mit vier Metern Nutzlänge viel Spielraum beim Anfahren öffentlicher Ladesäulen. (Foto: Mennekes)
Das Spiralkabel von Mennekes schafft mit vier Metern Nutzlänge viel Spielraum beim Anfahren öffentlicher Ladesäulen. (Foto: Mennekes)
Dietmar Fund

Batterieelektrisch angetriebene Taxis und Mietwagen müssen unterwegs flexibel geladen werden können. Für Fälle, in denen keine Schnellladesäule in der Nähe ist, müssen sie für den Anschluss an öffentliche Wechselstrom-Ladepunkte sicherheitshalber ein Typ-2-Ladekabel mitführen. In der Regel sind die am Anfang schön aufgerollt, aber mit zunehmender Nutzung entsteht immer mehr Kabelsalat, den man im Frunk oder im Kofferraum nur noch schlecht verstauen kann.

Damit räumt ein Spiralkabel des sauerländischen Zulieferers Mennekes auf, dessen Typ-2-Steckverbindungen mittlerweile zum Standard für das Laden mit Wechselstrom geworden ist. In der langen Typenbezeichnung „Ladekabel Mode 3 Typ 2 20 A 3PH 4m“ stecken schon seine wesentlichen Merkmale. Seine Nutzlänge beträgt 4 Meter, es verträgt 20 Ampère und ist für eine Ladeleistung von 11 kW bei dreiphasigem Laden ausgelegt. Mehr schafft kaum ein On-Board-Lader. Mit knapp zwei Kilogramm Gewicht ist das Spiralkabel noch leicht tragbar.

Mit dem langen Ladekabel müsste man auch bei ungünstigen Parkverhältnissen und einem dadurch weit von der Säule entfernten Ladeanschluss am Elektroauto noch zum Laden kommen. Das könnte sich auch in engen Abstellhallen als Vorteil erweisen, in denen die Anbringung von Wallboxen ohne direkt angebrachte Ladekabel schwierig ist. Viele Taxi- und Mietwagenbetriebe laden ja zumindest unter der Woche, wenn kaum ein Nachtgeschäft anfällt, am Betriebssitz und nicht immer mit Wallboxen mit fest angebrachten Ladekabeln. Das langsame Laden empfehlen die Fahrzeughersteller ja auch zur Schonung der Antriebsbatterien.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)