Berlin: Überfall mit Elektroschocker

Vermeintliche Fahrgäste entpuppten sich für einen Berliner Kollegen am vergangenen Wochenende als brutale Kriminelle. Sie traktierten ihn mit einem Elektroschocker und traten zudem auf ihn ein.
Redaktion (allg.)

Wie die Polizei berichtet, waren die beiden Männer in der Nacht zum Sonntag gegen 0.30 Uhr am Kottbusser Damm in das Taxi des 49-jährigen Kollegen gestiegen.

Am gewünschten Zielort angekommen, schlug einer der beiden dem Fahrer plötzlich von hinten mit einem Gegenstand auf den Kopf. Der zweite hielt ihm zudem einen Elektroschocker gegen die Rippen. Der Taxifahrer konnte zwar zunächst auf dem Auto steigen, fiel aber hin und wurde von den Räubern mehrmals mit dem Elektroschocker und mit Tritten traktiert.

Die Täter flüchteten mit der Geldbörse und dem Autoschlüssel des 49-Jährigen. Ein Anwohner, der durch die Schreie des Opfers aufmerksam geworden war, rief die Polizei. Der Taxifahrer musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Tätern dauern an.

(sk)
Logobanner Liste (Views)