Werbung
Werbung
Werbung

Taximesse in Hamburg

Fahrzeughersteller, Taxi-Industrie und diverse Dienstleister rund ums Taxi präsentieren sich am kommenden Samstag in Hamburg beim „Norddeutschen Taxitag“. Workshops zu gewerbepolitischen Themen bilden das Rahmenprogramm.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Schauplatz der Veranstaltung ist die Hamburger MagnusHall (Amsinckstraße 70, 20097 Hamburg) in der Nähe des Hauptbahnhofs zwischen Elbe und Alster.

Im Eintrittspreis von 25 Euro pro Person sind Verzehrbons für Getränke und den Mittagsimbiss enthalten. Eröffnet wird der Taxitag mit einem Grußwort von Fritz Horst Melsheimer, dem Präses der Hamburger Handelskammer. Anschließend präsentieren zahlreiche Firmen bis 18 Uhr ihre neuesten Produkte und Angebote für das Taxi- und Mietwagengewerbe. Am Abend besteht in der Lounge der MagnusHall die Möglichkeit zu Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre.

Drei Workshops in der „Eventhalle“ bieten während des Norddeutschen Taxitags die Gelegenheit, sich über aktuelle gewerbepolitische Themen zu informieren. Von 10.45 bis 11.30 Uhr schätzt der BZP-Präsident Michael Müller die Taxipolitik nach der Bundestagswahl und eventuelle Auswirkungen auf die Entlohnung ein. Hierzu sollen sich auch Vertreter der Politik und der Behörden äußern.

Ab 14 Uhr wird Rechtsanwalt Benjamin Sokolovic die Frage beantworten, ob ein Verbot der Fahrerentlohung nach Umsatzbeteiligung ein Hamburger Einzelfall bleibt oder zukünftige Realität wird.

Beim dritten Workshop um 16 Uhr geht es schließlich um Fahrzeuge mit Erdgasantrieb. Peter Meyer, Leiter Vertrieb der Erdgas mobil GmbH, wird den alternativen Antrieb unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit, Umwelt und Zuverlässigkeit beleuchten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung