Werbung
Werbung
Werbung

Kia überarbeitet Hybrid-Versionen des Niro

Der kompakte SUV-Verschnitt, der auch mit einem Taxi-Paket von INTAX bestellbar ist, bekommt als Hybrid und Plug-in Hybrid ein neues „Gesicht“ und eine neue Armaturentafel.

Die neu geformten LED-Tagfahrleuchten sind das wesentliche äußere Erkennungsmerkmal des Modelljahrs 2020. (Foto: Kia)
Die neu geformten LED-Tagfahrleuchten sind das wesentliche äußere Erkennungsmerkmal des Modelljahrs 2020. (Foto: Kia)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Ab sofort kann man bei den Kia-Händlern das Modelljahr 2020 der kompakten, aber geräumigen Modelle Niro Hybrid und Niro Plug-in Hybrid bestellen. Ab Juli sollen sie dann mit einer veränderten, an den rein elektrisch fahrenden Niro angelehnten Front und überarbeiteter Armaturentafel ausgeliefert werden.

Die neue Armaturentafel soll hochwertiger gestaltet sein und je nach Ausstattung auch einen Navi-Bildschirm mit einer Diagonale von 10,25 Zoll aufnehmen. Eine Armaturenbeleuchtung und Schaltwippen am Lenkrad sowie eine elektrische Parkbremse sind ebenfalls ins Angebot gekommen.

Generell erweitert wurde die Serienausstattung. So hat das Hybrid-Modell unter anderem eine Klimaautomatik und eine Rückfahrkamera, während beim Plug-in Hybrid unter anderem ein Stauassistent, ein Frontkollisionswarner und die elektrische Parkbremse serienmäßig hinzukommen.

An der Technik und den Fahrbatterien und damit bei der Reichweite hat sich nichts verändert. Das bisherige Modell hatte kürzlich bei der großen Leserwahl „Taxi des Jahres 2019“ in punkto Komfort der Kategorie SUV/Vans am besten abgeschnitten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung