Medizinische Maske soll auch Taxifahrer sieben Monate lang schützen

Der professionelle Mund-Nasen-Schutz soll in der Zwischenzeit per Handwäsche gereinigt werden können.

Die dreilagige Maske wird wie viele andere auch mit einstellbaren Gummizügen an den Ohren eingehängt. (Foto: Media Chain Products)
Die dreilagige Maske wird wie viele andere auch mit einstellbaren Gummizügen an den Ohren eingehängt. (Foto: Media Chain Products)
Dietmar Fund

Als „medizinische 7-Monats-Maske“ bietet das Berliner Unternehmen Media Chain Products GmbH einen Mund-Nasen-Schutz unter der Marke „viralProtect“ an. Die selbstdesinfizierende Maske soll sieben Monate lang einen wirksamen Schutz auch gegen Corona-Viren bieten und damit eine Vielzahl von Einweg-Masken ersetzen können. In dieser Zeit kann man sie per Handwäsche sauber halten – laut der Homepage der Firma allerdings nur bis zu 30mal.

Für den Schutz gegen Viren, Bakterien und Pilze hat die Maske drei Schichten. Während die mittlere dem FFP-2-Standard entsprechen soll, sind die Innen- und die Außenschicht mit einer patentierten, antimikrobiellen „Livinguard“-Technologie behandelt. Sie soll Viren, Bakterien und Pilze in nur zehn Minuten inaktivieren.

Die Maske gibt es in zwei Größen und mit einem einstellbaren Gummizug an den Schlaufen. Sie ist schwarz und kann entweder einzeln zum Preis von 29,95 Euro bestellt werden oder über ein individuelles Firmenangebot zu niedrigeren Preisen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)