Werbung
Werbung
Werbung

Toyotas Hybrid-Eintausch-Aktion gilt nicht für Taxis

Nur Privatkunden können insgesamt 4.000 Euro Vergünstigung bekommen, wenn sie von einem Diesel- auf ein Hybridmodell umsteigen.
Das RAV4 Hybrid-Taxi und andere Modelle können Taxi-Kunden nur auf regulärem Weg erwerben und dabei auf günstige Konditionen hoffen. (Foto: Dietmar Fund)
Das RAV4 Hybrid-Taxi und andere Modelle können Taxi-Kunden nur auf regulärem Weg erwerben und dabei auf günstige Konditionen hoffen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Schnell die ausgelutschte E-Klasse mit der Abgasnorm von anno dunnemals gegen ein angesagtes Hybrid-Taxi von Toyota einzutauschen, wäre doch zu verlockend gewesen. Doch Toyotas just zum so genannten Diesel-Gipfel von Industrie und Politik verkündete Eintausch-Aktion richtet sich nur an Privatkunden. Die bekommen einen Diesel-Eintausch-Bonus von 2.000 Euro und zusätzlich die Hybrid-Prämie in gleicher Höhe, wenn sie ein neues Hybridfahrzeug kaufen und ein Dieselmodell in Zahlung geben, das mindestens sechs Monate lang auf sie zugelassen war.

Pressesprecher Thomas Heidbrink verkündete auf die Anfrage von taxi heute hin, es handle sich im Grunde um eine abgewandelte Hybridprämie und wie sie gelte auch die neue Aktion nicht für Taxi-Kunden. Die sollten aber ruhig zu ihnen kommen, denn er sei sicher, dass sie beim Kauf eines Hybrid-Taxis durchaus noch bessere Konditionen bekämen.

Mit dem kompakten Kombi Auris Touring Sports, dem neuen Altmeister Prius, dessen siebensitziger Kombivariante Prius+ und dem RAV4 Hybrid hat Toyota ja inzwischen für viele Taxi-Geschmäcker etwas zu bieten. Das hat die Marke, die fast kein anderes Gesprächsthema mehr kennt, nun wieder einmal in Umlauf gebracht. Ob die Toyota-Händler gerne Diesel-Taxis in Zahlung nehmen, steht auf einem anderen Blatt, zumal der Diesel-Anteil unter den Taxis der Japaner verschwindend gering ist.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung