Toyota Prius+ soll leiser geworden sein

Eine Überarbeitung des Hybridantriebs wie beim Prius 4 ging mit Geräuschdämmungs-Maßnahmen einher.
Die neue Lackierung Black Blue könnte auch als Basis für Taxis dienen, die Toyota bei Intax ausrüsten und folieren lässt. (Foto: Toyota)
Die neue Lackierung Black Blue könnte auch als Basis für Taxis dienen, die Toyota bei Intax ausrüsten und folieren lässt. (Foto: Toyota)
Dietmar Fund

Wie beim Prius 4 hat Toyota auch den Hybridantrieb des Siebensitzers Prius+ überarbeitet. Sein 1,8-l-Benzinmotor bekommt jetzt beim Beschleunigen eine stärkere Unterstützung durch den Elektromotor und soll deshalb bei gleicher Beschleunigungsleistung 1.000/min niedriger drehen. Der für das stufenlos variable Getriebe typische Gummibandeffekt soll sich dadurch weiter verringert haben.

Zusätzlich verbesserten die Japaner die Geräuschdämmung. Sie überarbeiteten dazu die Türrahmen, die unteren Bereiche aller vier Türen, die Armaturentafel und die Fahrzeugplattform. Eine zusätzliche Schalldämmung wurde im Motorraum umgesetzt.

Neu ins Programm des Kompaktvans kam das überarbeitete Multimedia-System Toyota Touch 2, das auch mit einer Navigationsfunktion als Touch 2 & Go zu haben ist. Wer das bestellt, bekommt jetzt kostenlose Updates für das Kartenmaterial für drei Jahre und die Option, die Updates um weitere zwei Jahre zu verlängern. Das realisiert Toyota über den Kartendienst HERE.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)