Brandenburg zahlt wieder Fifty-Fifty-Taxis

Das Land Brandenburg, die AOK Nordost und die Taxigenossenschaft Potsdam bieten im 26. Jahr wieder Taxigutscheine für Jugendliche an.

Die Fifty-Fifty-Tickets sind für die sichere nächtliche Heimfahrt von Jugendlichen konzipiert worden. (Foto: AOK Nordost)
Die Fifty-Fifty-Tickets sind für die sichere nächtliche Heimfahrt von Jugendlichen konzipiert worden. (Foto: AOK Nordost)
Dietmar Fund

Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren können auch in diesem Jahr wieder bei der AOK Nordost Gutscheine für Taxifahrten bezahlen, die sie nur die Hälfte kosten. Die andere Hälfte finanziert das Land Brandenburg mit insgesamt 62.500 Euro. Die Krankenkasse bewirbt die Aktion und gibt die Gutschein im Nennwert von 2 oder 5 Euro aus. Sie gelten an Wochenenden und vor gesetzlichen Feiertagen zwischen 20 Uhr abends und 8 Uhr am Folgetag. Die Fahrt muss im Land Brandenburg starten oder enden. Über die Abrechnung ist die Taxigenossenschaft Potsdam als Partner eingebunden.

Die drei Partner arbeiten im Interesse der Verkehrssicherheit in dieser Form schon seit 1995 zusammen. Ihre Gutscheine sind insbesondere für sichere Heimfahrten nach dem Besuch von Diskos oder Veranstaltungen gedacht.

Laut dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung erfreut sich die Aktion in den ländlichen Regionen des Bundeslandes großer Beliebtheit. In drei ländlichen Landkreisen würden jährlich durchschnittlich mehr als 5.000 Tickets verkauft.

Über diese und andere Fifty-Fifty-Tickets hat taxi heute regelmäßig berichtet. Die Grundidee hat sich inzwischen von den neuen Bundesländern ausgehend auch in andere Regionen Deutschlands verbreitet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)