IG Taxi Ortenau sucht Anschluss

Als Ersatz für die verschobene Taximesse möchte der Vorsitzende Markus Schmid gerne ein strukturiertes Treffen von Taxi-Stammtischen aus ganz Deutschland organisieren.

Markus Schmid, Vorsitzender der IG Taxi Ortenau e.V., möchte gerne einen bundesweiten Erfahrungsaustausch einleiten. (Foto: Dietmar Fund)
Markus Schmid, Vorsitzender der IG Taxi Ortenau e.V., möchte gerne einen bundesweiten Erfahrungsaustausch einleiten. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Weil die Europäische Taximesse wegen der Corona-Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben werden musste, plante Markus Schmid ursprünglich, mit der IG Taxi Ortenau eine Reise nach Köln als Ersatz zu organisieren. Dort hatten schon einige Unternehmer von langer Hand Hotelzimmer gebucht.

Inzwischen denkt der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Taxi-Ortenau e.V. in größeren Dimensionen. Wie er am Rande des zweiten Ortenauer Verkehrssicherheitstages der IG Taxi Ortenau und der SVG Baden am 19. September 2020 in Offenburg berichtete, schwebt ihm eine Art Treffen mit Taxi-Stammtischen aus ganz Deutschland vor. Es solle sich nicht nur um ein zwangloses Kennenlernen bei ein paar Gläsern Bier handeln, sagte er. Vielmehr wolle er anhand einer strukturierten Tagesordnung einen Erfahrungsaustausch unter anderem über Krankenfahrten, die neuen Mobilitäts-Wettbewerber und die Novelle des Personenbeförderungsgesetzes fernab der Verbände einleiten und ein Netzwerk bilden. Herzlich willkommen seien dabei auch unabhängige Unternehmerinnen und Unternehmer und nicht nur Funktionsträger von Verbänden.

Schmid unterhält bereits gute Kontakte nach Bielefeld, zur Taxivereinigung Landkreis Passau und zu Christian Linz, einem der Gründer der Taxi-Erfa-Gruppe. Weitere Interessenten sollten sich bitte bei der IG Taxi Ortenau melden (E-Mail: info@ig-taxi-ortenau.de, Tel. 0 78 33 / 9 55 89 83).

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)