Bei den Taxi-Erfa-Gruppen tut sich was

Ende April treffen sich in Nürnberg Vertreter von Taxizentralen und einen Tag später in Straubing die Pastorale Taxi-Erfa-Gruppe zum Erfahrungsaustausch.

Christian Linz (v.l.) begrüßt demnächst im Schulungszentrum der Taxi-Nürnberg eG auch eine Taxi-Erfa-Gruppe für Taxizentralen. Dort war mit Uwe Wieland und Markus Schmid auch die erste Versammlung der Pastoralen Taxi-Erfa-Gruppe. (Foto: Dietmar Fund)
Christian Linz (v.l.) begrüßt demnächst im Schulungszentrum der Taxi-Nürnberg eG auch eine Taxi-Erfa-Gruppe für Taxizentralen. Dort war mit Uwe Wieland und Markus Schmid auch die erste Versammlung der Pastoralen Taxi-Erfa-Gruppe. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Am 29. April 2022 kommen im Schulungszentrum der Taxi-Nürnberg eG erstmalig Vertreter von Taxizentralen aus Großstädten in ganz Deutschland sowie aus Wien zusammen, um eine Taxi-Erfa-Gruppe speziell für Taxizentralen zu gründen. Ins Leben gerufen hat sie Christian Linz, Vorstand der Nürnberger und stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. Er kündigte das Treffen erstmals anlässlich eines Webinars an, das er am 17. Februar 2022 für die Mitglieder der Pastoralen Taxi-Erfa-Gruppe gehalten hat.

Das Webinar mit dem Titel „Tarif-Beantragung richtig gemacht“ hatte Linz angeregt, um die Wartezeit bis zum ersten „richtigen“ Treffen der Pastoralen Taxi-Erfa-Gruppe zu überbrücken. Es hätte eigentlich Ende Februar stattfinden sollen und war wegen der Pandemie abgesagt worden.

Nun hat der Taxi- und Mietwagenunternehmer Christian Seidel die Vertreterinnen und Vertreter von Taxi- und Mietwagenbetrieben aus ländlichen Regionen zum Erfahrungsaustausch am 30. April 2022 in seinen Betrieb eingeladen, der mit dem Fahrdienst Seidel und mit Gäubodentaxi zwei Betriebszweige hat. Herzlich willkommen sind dort nach wie vor auch neue Interessentinnen und Interessenten.

Wer gerne in der Pastoralen Taxi-Erfa-Gruppe seine Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen teilen und von deren Erfahrungen profitieren möchte, solle sich an den Amberger Taxiunternehmer Benjamin Vogel von Taxi Penschok (bewerbung@paerfa.de) wenden, berichtete Uwe Wieland, Vorsitzender der Gruppe. Er kümmere sich um neue Mitglieder und stimme deren „Aufnahmeantrag“ mit den bisherigen Mitgliedern ab. Sie haben ein Vetorecht, wenn sich einer ihrer direkten Wettbewerber um die Mitgliedschaft bewirbt (taxi heute berichtete).

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)