ADAC findet überwiegend empfehlenswerte Sommerreifen

Beim diesjährigen Test war eine Dimension für Mittelklasse-Fahrzeuge dran, die auch als Taxis und Mietwagen eingesetzt werden.

Der ADAC testete Sommerreifen einer Dimension, die unter anderem neben dem Audi A4 auch die als Taxi eingesetzten Modelle Ford Grand C-Max und Hyundai Ionic haben. (Foto: Wolfgang Grube/ADAC)
Der ADAC testete Sommerreifen einer Dimension, die unter anderem neben dem Audi A4 auch die als Taxi eingesetzten Modelle Ford Grand C-Max und Hyundai Ionic haben. (Foto: Wolfgang Grube/ADAC)
Dietmar Fund

Taxi- und Mietwagenunternehmer, die Fahrzeuge der unteren Mittelklasse einsetzen, könnten sich den ADAC-Sommerreifentest des Jahres 2021 anschauen, dessen Ergebnisse der Auto-Club am 23. Februar 2021 veröffentlicht hat. Dieses Mal hat er sich die Dimension 205/55 R 16 vorgenommen und in dieser Größe 15 Reifenmodelle in der Geschwindigkeitsklasse V bis 240 km/h geprüft. Die Ergebnisse waren überwiegend gut oder wenigstens befriedigend. Nur einmal fällten die Tester das Urteil ausreichend.

Für besonders empfehlenswert halten die Reifentester des ADAC den Continental Premium Contact 6, den Semperit Speed-Life 3 und den Bridgestone Turanza T 005. Sie schnitten in nahezu allen Einzeldisziplinen mit gut ab. In punkto Verschleiß fiel der Goodyear EfficientGrip Performance 2 besonders positiv auf: Er zeigte eine Laufleistung von über 55.000 Kilometern und kam deshalb auf den vierten Rang. Im Vergleich dazu kam der Nokian Wetproof nur auf 24.809 Kilometer.

Der Club rät übrigens dazu, zu prüfen, ob alle Reifen das gleiche Produktionsdatum und damit auch den gleichen technischen Stand haben.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)