Reifen-Test 2020: ADAC fand die meisten Sommerreifen gut

Beim neuesten Sommerreifen-Test wurden 12 Kandidaten mit einer für Vans und SUV gängigen Dimension getestet, die auch für viele Taxis und Mietwagen in Frage kommen.

Zwei Dimensionen für gut motorisierte Kompaktklässler sowie für SUV und Vans testeten die ADAC-Reifenfachleute dieses Mal. (Foto: ADAC)
Zwei Dimensionen für gut motorisierte Kompaktklässler sowie für SUV und Vans testeten die ADAC-Reifenfachleute dieses Mal. (Foto: ADAC)
Dietmar Fund

Der Autoclub hat zwölf Sommerreifen der Dimension 235/55 R17 sowie erstmals auch 16 Reifen der Dimension 225/40 R 18 getestet, die er für SUV und Vans ebenfalls für erwägenswert hält. Als Spitzenreiter bei den 17-Zöllern ging der Michelin Primacy 4 durchs Ziel. Er setzte sich über seine hohe Laufleistung von den nachfolgenden Reifen ab. Dicht hinter ihm lagen vier mit „gut“ bewertete Fabrikate: der Bridgestone Turanza T005, der Maxxis Premitra 5, der Pirelli Cinturato P 7 und der Hankook Ventus Prime 3.

In der alternativen Dimension 225/40 R 18 stuften die Reifentester vier Reifen als „gut“ ein, von denen die ersten drei mit der Note 2,1 gleichauf lagen. Dies waren der Continental PremiumContact 6, der Michelin Pilot Sport 4, der Goodyear Eagle F1 Asym. 5 und der Maxxis Victra Sport 5.

Die 18-Zöller-Dimension gehört laut dem ADAC zu den zehn am meisten gefragten Größen bei Sommerreifen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)