Werbung
Werbung
Werbung

Alfa Romeo und Fiat bringen Business-Lines

Auch für die Taximodelle Alfa Romeo Giulia und Fiat Tipo soll es einige Ausstattungen in vergünstigten Paketen geben.
Das gut ausgestattete und verhältnismäßig günstige Taxi Fiat Tipo Kombi soll bald mit einem preislich interessanten Paket aufrüstbar sein. (Foto: Dietmar Fund)
Das gut ausgestattete und verhältnismäßig günstige Taxi Fiat Tipo Kombi soll bald mit einem preislich interessanten Paket aufrüstbar sein. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Für die Baureihen Alfa Romeo Giulia und Stelvio sowie für den Fiat Tipo führen die beiden Marken in Kürze so genannte Business-Lines ein. Darunter ist die Kombination von Sicherheits-, Konnektivitäts- und Assistenz-Systemen zu vergünstigten Preisen zu verstehen. Das kündigte Jessica Kurucz aus dem Großkundenvertrieb am 23. Januar 2018 auf dem FCA Fleet & Business Day 2018 auf dem Hockenheimring an.

In einem Workshop erfuhren die Teilnehmer Näheres. Beim Fiat Tipo beispielsweise basiert die Business-Line auf der Lounge-Ausstattung und enthält zusätzlich unter anderem die Klimaautomatik, ein Navi und Apple Car Play. Beim Alfa Romeo Giulia soll die Zusammensetzung ganz ähnlich sein, obwohl die Business-Line bei ihm auf eine andere Basisausstattung aufbaut.

Eine Business-Line wird es auch beim Kompakt-SUV Stelvio geben. Ihn möchte Taxi-Ansprechpartner Frank Schiedewitz gerne als Taxi mit einem Taxi-Paket von INTAX anbieten. Das hatte er schon vor einem Jahr vorgehabt. Noch immer ist nicht entschieden, ob er genügend Budget bekommt, um das erste umzurüstende Fahrzeug, die Entwicklungsarbeit und die Dokumentation seitens INTAX finanzieren zu können. Die Nachfrage nach dem Stelvio als Taxi sehr aber da, sagte Schiedewitz zu taxi heute.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung