Schlechtwege-Passat kommt nicht als Taxi

Der neue Passat Alltrack wird nicht mit Taxiumfängen bestellbar sein.
Den Schlechtwege-Passat könnten sich Taxi-Kunden allenfalls selbst umrüsten lassen. (Foto: Volkswagen)
Den Schlechtwege-Passat könnten sich Taxi-Kunden allenfalls selbst umrüsten lassen. (Foto: Volkswagen)
Dietmar Fund

Nach dem Plug-in-Hybriden Passat GTE präsentiert Volkswagen als nächste Variante der neuen Mittelklasse-Baureihe den Passat Alltrack. Er zeichnet sich durch ein höhergelegtes Fahrwerk mit 27,5 Millimetern mehr Bodenfreiheit für schlechte Wegstrecken und einen serienmäßigen Allradantrieb aus.

Wie Joachim Lindecke, Taxi-Ansprechpartner von Volkswagen für die Pkw, auf Anfrage von taxi heute erklärte, wird der Alltrack ab Werk nicht mit Taxiumfängen bestellbar sein. Wie bereits gemeldet, ist demgegenüber die Entscheidung, ob und wann es den Plug-in-Hybriden mit einem Taxi-Paket ab Werk geben wird, noch nicht gefallen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)