Werbung
Werbung
Werbung

Kia stellt den Carens als Taxi zur Wahl

Bei der Wahl „Taxi des Jahres 2015“ bewerben sich die Koreaner mit ihrem Kompaktvan Carens in vier Kategorien um einen Preis.
Der siebensitzige Kompaktvan Kia Carens startet als Taxi in der Kategorie „Vans“. (Foto: Kia)
Der siebensitzige Kompaktvan Kia Carens startet als Taxi in der Kategorie „Vans“. (Foto: Kia)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Buchstäblich in letzter Minute hat Olaf Lucke, der bei Kia als Taxi-Ansprechpartner fungiert, einen Carens im Taxi-Gewand für die Wahl zum „Taxi des Jahres“ angemeldet. Der Kompaktvan tritt mit einem Taxi-Paket des Umrüsters Pütting aus Rees am Niederrhein gegen eine Phalanx von Taxis an, die der Oldenburger Entwickler und Umrüster Intax als „verlängerte Werkbank“ der Importeure und der Marke Ford baut.

Der Münchener HUSS-VERLAG und taxi heute veranstalten den Wettbewerb am 3./4. Juli bei der HUSS-MEDIEN GmbH in Berlin-Friedrichshain unweit des Alexanderplatzes. Von dort starten Taxiunternehmer mit nun insgesamt 14 Taximodellen zu ihren Testfahrten. Mehrere von ihnen fahren erstmals als Taxi vor. Die erfahrenen Taxiunternehmer beurteilen die Taxis in den beiden Kategorien Limousinen + Kombis sowie Vans anhand von vier Hauptkriterien. Für jedes Fahrzeug füllen die Tester einen detaillierten Fragebogen mit 31 Unterpositionen aus. Ihre Noten werden zusammengeführt und bilden die Basis der Wahl. In jeder der beiden Fahrzeugkategorien werden vier Titel vergeben.

Weitere Informationen sind auf der Homepage www.taxi-des-jahres.de zu finden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung