Ford will Carsharing weiter voranbringen

Nach einem Jahr ziehen die Kölner eine erste Zwischenbilanz.

Dietmar Fund

Während sich die großen Anbieter des Carsharing auf größere Städte konzentrieren, geht Ford mit seinen Händlern offenbar eher in die Fläche. Nachdem vor einem Jahr die ersten Ford-Händler ins Carsharing eingestiegen sind, machen inzwischen 37 Händler an 52 Standorten mit. Sie setzen 130 Fahrzeuge ein. Das teilte Beate Falk, Leiterin Unternehmenskommunikation, auf Anfrage von taxi heute mit.

Die Ford-Händler kooperieren mit der Bahn-Tochter Flinkster. Dadurch können die Carsharing-Kunden der Kölner mit ihrer Kundenkarte auch flächendeckend Fahrzeuge aus dem Flinkster-Pool buchen.

Mit Flinkster kooperiert seit einiger Zeit auch car2go.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)