Neue Plattform will Fahrten mit Taxis und Mietwagen vermitteln

Ausdrücklich auch an Taxi- und Mietwagenunternehmer in ländlichen Regionen wendet sich die Plattform cabpoker.com, bei der Fahrgäste aller Art Angebote für Fahrten einholen können.
Die neue Plattform Cabpoker.com will Taxi- und Mietwagenunternehmer mit Fahrgästen zusammenbringen. (Abb.: Bike Force UG)
Die neue Plattform Cabpoker.com will Taxi- und Mietwagenunternehmer mit Fahrgästen zusammenbringen. (Abb.: Bike Force UG)
Dietmar Fund
Unter den Namen Cabpoker.com hat das Unternehmen Bike-Force UG aus Landsberg am Lech eine Vermittlungsplattform für Fahrten mit Taxis und Mietwagen freigeschaltet. Dort können sich Taxi-Fahrgäste aller Art von privaten über Firmenkunden bis hin zu Krankenkassen registrieren, danach Fahrtwünsche einstellen und auf Angebote registrierter Taxi- und Mietwagenunternehmer warten. Die Fahrtwünsche werden anonym und nur anhand des Abfahrts- und des Zielortes und des gewünschten Abfahrtszeitpunktes ausgeschrieben. Die Angebote werden schriftlich unter Angabe der Kontaktdaten des Taxi- oder Mietwagenunternehmers übermittelt.

Laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) dürfen sich nur Taxi- und Mietwagenunternehmer registrieren, die über eine Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz verfügen. Ihre Fahrer müssen bei der Anmeldung ihren Personenbeförderungsschein hochladen. Wie man unter dem Menüpunkt „Warum über Cabpoker buchen?“ nachlesen kann, ist der Vermittlungsservice für die Fahrgäste grundsätzlich kostenlos. Von Taxi- und Mietwagenunternehmern werden zunächst auch keine „Gebühren“ verlangt, doch weist das Unternehmen darauf hin, dass es sich auch finanzieren müsse und deshalb zu einem späteren Zeitpunkt Gebühren anfallen könnten. Offenbar ist an einen monatlichen Obulus gedacht.

Die Plattform betont unter dem genannten, informativen Menüpunkt sowohl gegenüber den Fahrgästen als auch gegenüber den potenziellen Anbietern, sie sollten nicht nur auf einen niedrigen Preis, sondern auch auf einen guten Service achten. Sie erinnert auch an die Tarifpflicht.

Andererseits wirbt Cabpoker.com pauschal mit der Verbilligung von Taxifahrten, etwa auf dem Weg zum Flughafen. In punkto Krankenfahrten kommen die Vereinbarungen, die Taxiverbände mit Krankenkassen getroffen haben, nicht zur Sprache.

Das Team hinter Cabpoker.com besteht zurzeit aus drei Personen. Geschäftsleiter ist Adriano Leidi. Er ist nach eigenen Angaben schon seit 20 Jahren selbst im Taxigewerbe aktiv.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)