Neuer Taxi-Aspirant von Dacia

Die eigenständiger gewordene Billigmarke von Renault bringt einen ebenfalls fünf- oder siebensitzigen Nachfolger des angejahrten Modells Dacia Lodgy.

Dacia weist auf den neuen Jogger nur mit dieser Silhouette und dem Schriftzug hin, der die virtuelle Vorstellung ankündigt. (Abb.: Dacia)
Dacia weist auf den neuen Jogger nur mit dieser Silhouette und dem Schriftzug hin, der die virtuelle Vorstellung ankündigt. (Abb.: Dacia)
Dietmar Fund

Im Schatten des sehr kompakten SUV Duster und des Kleinwagens Sandero war der fünf- bis siebensitzige Hochdach-Kombi Lodgy zuletzt ein wenig gepflegtes Mauerblümchen im Modellprogramm von Dacia. Ab der IAA Mobility soll ihn ein neues Modell mit „großzügigem Raumangebot, variablem Konzept und pragmatischen Detaillösungen“ ersetzen, von dem die eigenständiger gewordene Tochter des Renault-Konzerns bislang nur eine Silhouette zeigt.

Immerhin verrät sie im Zuge ihrer in der Autobranche üblich gewordenen Salami-Taktik, dass der Jogger mit seiner Endung –er Ähnlichkeiten mit dem Duster zeigen soll. Dem spricht sie einen „Offroad-Spirit“ zu, den man dem wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlichen Kompakt-SUV sicher nicht absprechen kann.

Was das aber in Bezug auf einen höheren Kombi heißt, kann man erst nach seiner virtuellen Präsentation am 3. September 2021 ab 10 Uhr beurteilen. Der Presse wird das neue Modell erst am 6. September im Rahmen der IAA Mobility in München vorgestellt. Da das Modell zu den vermutlich wenigen für das Taxi- und Mietwagengewerbe interessanten Neulingen der Messe zählen wird, wird taxi heute es genauer in Augenschein nehmen. Interessant dürfte auch die Antriebspalette werden, die bisher kein Doppelkupplungsgetriebe als Automatik vorgesehen hat - und schon gleich gar keine Hybrid- oder Elektro-Variante.

Wie der bisherige Taxi-Ansprechpartner von Renault und Dacia, Oliver Tschirschwitz, auf Anfrage von taxi heute mitgeteilt hat, ist die Marke Dacia inzwischen eigenständiger geworden. Daher sei er nicht mehr für sie zuständig. Wer nun der oder die neue Verantwortliche für Taxi-Entwicklungen bei Dacia ist, hat taxi heute längst in der für Renault und Dacia zuständigen Presseabteilung in Brühl angefragt. Bislang leider ohne Erfolg.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)