Werbung
Werbung
Werbung

Neue Diesel für das Großraumtaxi Ford Tourneo Custom

Der Wettbewerber von Vito und T6 bekommt eine neue Top-Motorisierung und Mildhybrid-Technologie – letztere aber nur für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe.

Auch der Ford Tourneo Custom-Bus profitiert von den Neuerungen. (Foto: Dietmar Fund)
Auch der Ford Tourneo Custom-Bus profitiert von den Neuerungen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Der Ford Tourneo Custom bekommt eine neue Top-Motorisierung. Ein überarbeiteter 2-l-Eco-Blue-Dieselmotor mit 136 kW/185 PS und einem maximalen Drehmoment von 415 Newtonmetern ersetzt das Modell mit 125 kW/170 PS, das taxi heute vor kurzem getestet hat. Der neue Motor soll unter anderem mit höheren Einspritzdrücken und einem schneller ansprechenden Turbolader nach dem neuen Mess-Standard WLTP rund sechs Prozent weniger verbrauchen als sein Vorgänger.

Der neue Top-Diesel erfüllt ebenso wie die überarbeiteten schwächeren Varianten die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Zur Wahl stehen 77 kW/105 PS und 96 kW/130 PS. Nach wie vor kann eine Sechsgang-Wandlerautomatik mit der 96 kW-Version und der Top-Motorisierung kombiniert werden.

Als Option bietet Ford für den Tourneo Custom jetzt für all diese Motoren mit Schaltgetriebe die 48-Volt-Mildhybrid-Technologie an. Ein integrierter Starter-Generator lädt beim Verzögern eine Lithium-Ionen-Batterie auf. Beim Beschleunigen funktioniert er als Elektromotor und unterstützt den Dieselmotor und betreibt elektrische Nebenaggregate.

Der Tote-Winkel-Assistent soll nun einen sehr viel weiteren Bereich als bisher umfassen und auch einen Anhänger mit abdecken. Der adaptive Geschwindigkeitsregler soll über die Verkehrszeichenerkennung Tempolimits erkennen und die Geschwindigkeit an sie anpassen. Nach der Aufhebung des Limits soll er wieder auf die eingestellte Wunschgeschwindigkeit beschleunigen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung