Wahlen beim bayerischen Taxi- und Mietwagen-Verband

Bei der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen wurden zwei Vorsitzende im Amt bestätigt und das langjährige Vorstandsmitglied Wolfgang Ziegler in den Ruhestand verabschiedet.

Der stehende Applaus der Versammlung galt Wolfgang Ziegler. (Foto: Landesverband)
Der stehende Applaus der Versammlung galt Wolfgang Ziegler. (Foto: Landesverband)
Dietmar Fund

Der Landesverband Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. hat am 10. November 2021 seine Mitgliederversammlung unter strengen Hygienevorkehrungen als Präsenzveranstaltung im Schulungszentrum der Taxi-Zentrale Nürnberg eG durchgeführt. Dort wurden der 1. Vorsitzende Thomas Kroker für die Jahre 2021 bis 2024 und sein 1. Stellvertreter Christian Linz für die Jahre 2020 bis 2023 gewählt. Der 2. Stellvertreter Alfred Lehmair stand nicht zur Wahl. Er amtiert seit 2019 bis 2022 und war daher Wahlleiter.

Unter seiner Aufsicht wurden auch die Beisitzer für die sieben Bezirke gewählt. Mittelfranken vertritt nun Ramona Deska (Fürth), Niederbayern vertritt Petra Hindermayr-Kindermann (Passau), Schwaben wird von Ferdi Akcaglar (Augsburg) vertreten und Bernd Schmidt (Landsberg am Lech) arbeitet für Oberbayern mit. Den Bezirk Oberfranken vertritt Peter Kraus-Chawawko (Bamberg), für die Oberpfalz arbeitet Alexander Panfilov (Regensburg) mit und den Bezirk Unterfranken vertritt Holger Klier (Würzburg). Die ersten drei wurden für die Jahre 2020 bis 2023 gewählt, die restlichen vier für die Wahlperiode 2021 bis 2024.

Die Wahlen hatten im Frühjahr Corona-bedingt schon einmal als Briefwahl stattgefunden. Deren Ergebnisse erkannte das Registergericht nicht an, weil für eine Briefwahl bei einem eingetragenen Verein mindestens 50 Prozent der Mitglieder mitstimmen müssen, was in diesem Fall 1.150 Teilnehmer erfordert hätte. Eingegangen waren aber nur 368 Wahlbriefe. Wie der 1. Vorsitzende Thomas Kroker auf Nachfrage von taxi heute ergänzte, sind die Wahlergebnisse bis auf einen Punkt gleich geblieben: Der im Frühjahr gewählte Regensburger Georg Stich trat nicht mehr zur Wahl an. Für ihn kandidierte Alexander Panfilov, der nun ohne Gegenkandidat und einstimmig neu gewählt wurde.

Nach der Wahl der Rechnungsprüfer Donald Dickau (Erlangen) und Christian Dorsch (Bocksdorf) für die Jahre 2021 bis 2024 wurde Wolfgang Ziegler nach 30 Jahren Tätigkeit im Verband und im Vorstand in den Ruhestand verabschiedet, den er bereits am 1. Mai 2020 angetreten hat. Die durch die Pandemie lange verzögerte Würdigung nahm mit dem langjährigen Vorsitzenden Hans Meißner ein guter Kenner Zieglers und des Verbandsgeschehens vor. Ziegler wurde mit Standing Ovations verabschiedet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)