Werbung
Werbung
Werbung

Nach Kollision half nur noch Pfefferspray

Ein alkoholisierter Fahrgast griff dem Taxifahrer ins Lenkrad und wollte ihn auch nach dem Aufprall auf einen Baum noch ausrauben.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Wie die Nordwest Zeitung meldete, hat ein betrunkener junger Mann Ende Dezember 2013 nach einem Diskobesuch versucht, in Cloppenburg einen Taxifahrer auszurauben. Der Täter lotste ihn zu einem einsamen Haus und forderte ihn zum Aussteigen auf. Als der Taxifahrer daraufhin einfach weiterfuhr, griff der junge Mann ihm ins Lenkrad, wodurch das Taxi von der Fahrbahn abkam und auf einen Baum prallte. Anschließend konnte der Taxifahrer den Angreifer mit Pfefferspray in die Flucht treiben.

Das verunfallte Taxi, eine Mercedes-Benz-E-Klasse vom Typ 210, hat laut dem Geschäftsführer des betroffenen Unternehmens, Taxi Wessel in Cappeln, einen „immensen“ Blechschaden abbekommen. Sein Fahrer habe das Pfefferspray in der Tasche gehabt, sagte Peter Kaluza auf Anfrage von taxi heute. Er habe den Angriff gut überstanden und fahre weiterhin Taxi. Das Unternehmen setzt vier Taxis ein.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung