Taxi-Partner für Kleinbusse zeigt Erweiterungsbau

Der Familienbetrieb OV Steinborn GmbH weiht Anfang April seinen Erweiterungsbau ein und präsentiert zwei neue Kleinbusse mit Elektroantrieben.

Vor dem Erweiterungsbau fährt der Klein- und Midibus-Spezialist eine ganze Palette von Neufahrzeugen auf. (Foto: OV Steinborn GmbH)
Vor dem Erweiterungsbau fährt der Klein- und Midibus-Spezialist eine ganze Palette von Neufahrzeugen auf. (Foto: OV Steinborn GmbH)
Dietmar Fund

Der Klein- und Midibus-Spezialist OV Steinborn GmbH aus Erbach bei Ulm weiht am Wochenende 9./10. April seinen Erweiterungsbau ein. Er beherbergt eine vergrößerte Werkstattfläche, die unter anderem mit einem Bremsenprüfstand ausgestattet ist, und eine neue Auslieferungshalle. Da sie von den neuen Büroräumen im ersten Stock aus einsehbar ist, sollen Kundinnen und Kunden ein ganz neues Verkaufserlebnis genießen können.

Das Familienunternehmen enthüllt seinen Erweiterungsbau am 9. April um 11 Uhr und lädt dazu auch alle Taxi- und Mietwagenunternehmen ein. Präsentiert werden an diesem Wochenende auch zwei Kleinbusse mit elektrischem Antrieb. Der eine ist ein VW e-Crafter mit bis zu neun Sitzen, der hinter der Beifahrertüre und dem Beifahrersitz eine doppeltbreite Tür mit vertieftem Einstieg aufweist und sich damit besonders für Linienersatzverkehre eignet. Als Option kann man ihn auch mit einem elektrischen Lift für die Verladung von Rollstühlen bestellen. Der zweite elektrische Kleinbus ist ein Umbau eines Iveco Daily-Kastenwagens mit einem niederflurigen Heckbereich und 19 Sitzen. Die Elektrifizierung läuft über den Partner Quantron.

Außer diesen neuen Modellen kann man am Eröffnungs-Wochenende auch einfache Ausbauten mit neun Sitzen und für den Rollstuhltransport anschauen und mit ein paar Zulieferfirmen ins Gespräch kommen. Nostalgiker können darüber hinaus drei Oldtimer-Busse der Typen Setra S 6, S9 und S80 sowie einen Mercedes O 319 „beschnuppern“.

OV Steinborn kauft seine Basisfahrzeuge, zu denen auch Sprinter gehören, beim Fahrzeughersteller ein und lässt sie bei Fahrzeugbauern in Spanien, der Türkei oder in Rumänien entsprechend den Kundenwünschen umbauen. Entstanden ist der Familienbetrieb 1990 aus einem Busunternehmen heraus.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)