Werbung
Werbung
Werbung

GVN hat sein Info-Programm zusammengestellt

Auf der Informationsveranstaltung zur Kassennachschau und zum Datenschutz in Visselhövede bekommen Taxi- und Mietwagenunternehmer viel Unterschiedliches zu hören.

Im Pescheks Seminarhotel in Visselhövede werden die Teilnehmer wie schon 2016 viele aktuelle Informationen bekommen. (Foto: Dietmar Fund)
Im Pescheks Seminarhotel in Visselhövede werden die Teilnehmer wie schon 2016 viele aktuelle Informationen bekommen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Fachvereinigung Taxi und Mietwagen des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) bietet am 18. August 2018 in Visselhövede 15 breit gefächerte Redebeiträge zu den Kernthemen Kassennachschau und Datenschutz. Deshalb soll die Veranstaltung jetzt auch schon um 9.45 Uhr beginnen und mit einer Schlussrunde enden, die bis 16.20 Uhr gehen könnte. Das geht aus dem am 10. August per Mitgliederrundschreiben veröffentlichten Programm hervor.

Vorsitzender Michael Müller, der auch Präsident des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes (BZP) ist, eröffnet die Veranstaltung. Versicherungsmaklerin Marion Sombrutzki spricht anschließend über die Prämienoptimierung und über Versicherungsmodelle für Kleinflotten, bevor Norbert Pahlow für Taxitronic und Michael Tasbach für Kienzle Argo Taxi International Fiskallösungen schildern. Die nehmen sich auch ein Vertreter von Cabman, Jürgen Weberpals für Heedfeld/Semitron und Martin Leitner für HALE vor.

Der Branchenversicherer VDK Signal Iduna darf sich zum „digitalen Schutzschild“ gegen Angriffe auf Datennetzwerke äußern, während Tesymex wieder einmal zum INSIKA-Verfahren Stellung nimmt. Mehrere Anbieter skizzieren, wie sie mit ihrer Software auf die Kassennachschau reagieren, die auch von der Länge her das Hauptthema ist. Edo Diekmann vom Landesamt für Steuern schildert hierzu erste Erfahrungen. Sein Vortrag ist von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr eingeplant.

Das zweite Kernthema, der Datenschutz, ist schon von 10.30 Uhr bis 11.15 Uhr eingeplant. Zu dieser Zeit referiert Mario Landgraf von DL Daten, dem Partner des GVN, über die umfassenden Hilfestellungen, die Verbandsmitgliedern bei der Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung helfen sollen.

Die restlichen Redebeiträge sollen jeweils auf zehn Minuten begrenzt sein. Man darf gespannt sein, ob die Referenten ihre Vorträge tatsächlich an dieses zeitlich enge Korsett anpassen werden. Über die Veranstaltung wird taxi heute in der Ausgabe 10/2018 und natürlich online berichten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung