Genf 2020: Goodyear stellt Konzept reCharge vor

Goodyear präsentierte im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz den Konzeptreifen reCharge, der sich permanent selbst erneuern kann.

Kapseln enthalten die Gummimischung zur Erneuerung des Pneus. | Foto: Goodyear
Kapseln enthalten die Gummimischung zur Erneuerung des Pneus. | Foto: Goodyear
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Goodyears Konzeptreifen sind bekannt dafür, extreme Ideen mitzubringen. Das gilt auch für den reCharge – einen „ewigen“ Reifen sozusagen, der sich durch eine flüssige Gummimischung, die er in Kapseln mit sich führt, immer wieder selbst erneuert. Statt den reifen zu tauschen, füllt man dann einfach die „Reifenflüssigkeit“ nach. Der Konzeptreifen stützt sich dabei auf drei wesentliche Merkmale:

Erstens - Individualität: Eine biologisch abbaubare Laufflächenmischung, die sich mittels individueller Kapseln selbst wieder aufbauen kann, bildet das Grundelement. Die Lauffläche kann sich durch Kapseln, die mit einer spezifischen flüssigen Gummimischung gefüllt sind, regelmäßig regenerieren. Zudem kann sich der Reifen an die Wetterbedingungen, verschiedene Straßenverhältnisse und die individuellen Bedürfnisse des Fahrers anpassen.

Zweitens – Nachhaltigkeit: Die Gummimischung besteht aus biologischem Material und wird mit Fasern verstärkt, die der Spinnseide nachempfunden sind–  eines der widerstandsfähigsten natürlichen Materialien der Welt. Somit entsteht ein haltbarer und biologisch abbaubarer Stoff. 

Drittens – Unkompliziertheit: Durch den Einsatz wiederbefüllbarer Kapseln wird der Reifenwechselprozess deutlich vereinfacht. Die dünne, robuste und wartungsarme Gesamtstruktur soll die Reifendruckkontrolle überflüssig machen und Ausfälle durch Reifenschäden können verhindert werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)