Werbung
Werbung
Werbung

Ford: Frontkamera soll Querverkehr zeigen

Ford bringt im Herbst in den auch als Taxi bestellbaren Vans S-Max und Galaxy eine Frontkamera, die im Kühlergrill sitzt.
Die blauen Linien zeigen, was der Fahrer im Display zu sehen bekommt. (Foto: Ford)
Die blauen Linien zeigen, was der Fahrer im Display zu sehen bekommt. (Foto: Ford)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Mit einer 33 Millimeter kleinen Frontkamera im Kühlergrill möchte Ford zunächst in den Vans S-Max und Galaxy querende Fahrzeuge und Fußgänger sichtbar machen, die der Fahrer noch nicht sehen kann. Wenn er sich zum Beispiel aus einer Hofeinfahrt nach vorne vorsichtig heraustastet, soll die Kamera dank ihres Sichtfeldes von 180 Grad seitlich herannahende Fußgänger, Radfahrer oder Fahrzeuge auf einem farbigen Display im Armaturenträger zeigen.

Laut Ford wird die Linse bei jedem Einschalten der Scheinwerfer von einer versenkbaren Waschdüse gereinigt. Sie soll selbst bei direkt einfallendem Sonnenlicht und in dunklen Gefilden noch ein gutes Bild abliefern. Das System wird inklusive Rückfahrkamera und Park-Pilot-System vorn und hinten für 756 Euro (ohne MwSt.) angeboten.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung