Werbung
Werbung
Werbung

Stadt Stuttgart informierte über Elektrotaxi-Förderung

In der Landeshauptstadt können bis zu 16.200 Euro Fördergelder pro Elektrotaxi zusammenkommen.

Gut 50 Taxiunternehmerinnen und –unternehmer nahmen am Elektro-Taxi-Workshop der Stadt Stuttgart teil. (Foto: Landeshauptstadt Stuttgart)
Gut 50 Taxiunternehmerinnen und –unternehmer nahmen am Elektro-Taxi-Workshop der Stadt Stuttgart teil. (Foto: Landeshauptstadt Stuttgart)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Bei einer halbtägigen Infoveranstaltung im Rahmen der Messe Elect informierte die Stadt Stuttgart kürzlich rund 50 Taxiunternehmer über die Fördermöglichkeiten für Elektrotaxis. Wenn das Elektrotaxi mindestens drei Jahre lang mit einem „E-Taxi“-Schriftzug Werbung fährt, bekommt der Unternehmer insgesamt 7.200 Euro von der Stadt. Weil diese Förderung mit dem Umweltbonus der Bundes und dem BWe-Gutschein des Landes Baden-Württemberg kombiniert werden darf, kämen bis zu 16.200 Euro Förderung pro Taxi zusammen, bekamen die Unternehmer vorgerechnet.

Die Stadt informierte außerdem darüber, dass sie die Aufstellung von Schnellladestationen in Angriff nimmt, die nur Taxis zur Verfügung stehen. Sie werden an drei zentralen Plätzen der Stadt errichtet und sollen 2019 in Betrieb gehen. An jedem Platz steht ein Lader mit je einem Anschluss für die Ladeanschlüsse Typ 2, Chademo und CCS.

Redner der Stadt und des Landes stellten die Maßnahmen vor und wurden dabei von mehreren Externen unterstützt. Mona Mühlbäck vertrat das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg. Den Part der Landeshauptstadt übernahm Michael Hagel von der Koordinierungsstelle Elektromobilität.

Wie er berichtet, waren die teilnehmenden Taxiunternehmer skeptisch, was das Verfahren an den drei Standorten der Schnelllader angehe. Dort müsse nun im kollegialen Miteinander ein Verfahren für die Aufreihung der Taxis gefunden werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung