Saarland: IHK und Handwerkskammer informieren über E-Mobilität

An zwei virtuellen Terminen bekommen auch Taxi- und Mietwagenunternehmer landesspezifische Informationen über den Einstieg in die Elektromobilität.

Die virtuellen Kurse bringen Praxisbeispiele aus dem Handel und dem Handwerk, die für die mobile Branche bestimmt nicht uninteressant sind. (Foto: Opel)
Die virtuellen Kurse bringen Praxisbeispiele aus dem Handel und dem Handwerk, die für die mobile Branche bestimmt nicht uninteressant sind. (Foto: Opel)
Dietmar Fund

Über die Einsatzmöglichkeiten von Elektrofahrzeugen, die Ladeinfrastruktur und über Fördermöglichkeiten informieren die Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland und die Handwerkskammer des Saarlandes über zwei virtuelle Veranstaltungen am 9. und am 10. Juni 2021. Sie tragen den Titel „Saarländische Unternehmen fahren mit Strom in die Zukunft! Einsatzmöglichkeiten, Infrastruktur und Fördermöglichkeiten“.

Beide Kurse haben dieselben Inhalte und dauern 90 Minuten. Am 9. Juni kann man sich ab 14 Uhr fortbilden, am 10. Juni ab 10 Uhr. Diese Wahlmöglichkeit könnte auch für die Mitarbeitenden von Taxi- und Mietwagenbetrieben von Vorteil sein, die bei den Sessions landesspezifische Basisinformationen zur E-Mobilität bekommen.

Auf dem Programm stehen auch Praxisbeispiele aus dem Handel und dem Handwerk. Da erst jetzt die ersten Elektrotaxis ins Saarland kommen, wird die Taxi-Branche nicht direkt angesprochen. Bei den Förderprogrammen geht es in erster Linie um bundesweite Förderungen, die Vertreter der vom Bundesverkehrsministerium damit beauftragten Agentur NOW GmbH vorstellen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Sie steht auch Interessierten aus anderen Bundesländern offen. Anmelden kann man sich bei der Saar-Lor-Lux Umweltzentrum GmbH über folgenden Link:

https://www.saar-lor-lux-umweltzentrum.de/elektromobilitaet-veranstaltung/.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)