Hamburg zieht weitere Zwischenbilanz zu Zukunftstaxis

Inzwischen fahren in der Hansestadt mit 350 Elektrotaxis so viele wie in keiner anderen deutschen Stadt. Einzigartig ist auch das Vorhaben, 80 Schnellladepunkte nur für Elektrotaxis zu reservieren.

Die an grünen Außenspiegeln erkennbaren Elektrotaxis und Rollstuhltaxis bekommen in Hamburg 80 eigene Schnellladepunkte. Hier zeigt Senator Anjes Tjarks einen von ihnen, aber vor einem LEVC TX, der nur mit 50 kW laden kann. (Foto: BVM)
Die an grünen Außenspiegeln erkennbaren Elektrotaxis und Rollstuhltaxis bekommen in Hamburg 80 eigene Schnellladepunkte. Hier zeigt Senator Anjes Tjarks einen von ihnen, aber vor einem LEVC TX, der nur mit 50 kW laden kann. (Foto: BVM)
Dietmar Fund

Eineinhalb Jahre nach dem Start des Förderprojektes „Zukunftstaxi“ sind in seinem Rahmen schon über 350 konzessionierte Elektrotaxis unterwegs. Das entspricht 13 Prozent der Taxiflotte in der Hansestadt. Diese Zwischenbilanz zu seinem „Erfolgsprojekt Zukunftstaxi“ zog am 20. Januar 2023 der Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Anjes Tjarks.

Laut einer Pressemitteilung seiner Behörde freut sich der Senator vor allem über durchweg positive Rückmeldungen von Fahrerinnen und Fahrern und ihren Fahrgästen. Das Fahren mit einem Elektrotaxi erhöhe den Komfort für beide Seiten maßgeblich. Da der Senator den „Grünen“ angehört, merkt seine Pressestelle an, über das Projekt seien bereits rund 2.100 Tonnen Kohlendioxid eingespart worden.

Seit April 2021 hat die Stadt in zwei Förderstufen die Mehrkosten von 300 Elektrotaxis und 50 elektrisch angetriebenen Rollstuhltaxis gefördert. Außerdem fördert sie die Bereitstellung von mindestens 80 Schnellladepunkten, die exklusiv den Elektrotaxis vorbehalten sind. Sie werden auf öffentlichem Grund und auf Privatflächen errichtet. Diese Förderungen seien bereits zugesagt und vereinbart, heißt es in der Pressemitteilung. Da die bisherigen Fördermittel für den Klimaschutz bereits ausgeschöpft sind, werde aktuell auf Bitten der Hamburger Bürgerschaft die Schaffung einer dritten Förderstufe geprüft.

Die Anschaffung beziehungsweise Nutzung von Elektrotaxis wird außer in Hamburg bereits in Berlin und in München in größerem Umfang gefördert. Einzigartig in Deutschland sind die Anstrengungen der Hansestadt, auch die nötige Schnelllade-Infrastruktur zu fördern, bei der es in anderen Städten noch ziemlich hapert.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)