Neuer Ansprechpartner für LEVC-Taxis

Thomas Goldboom ist in Frankfurt am Main jetzt für die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie für die Benelux-Staaten verantwortlich.

Thomas Goldboom (l.) begleitet jetzt unter anderem den Aufbau deutscher Service-Stützpunkte. Hier ist er bei Thomas Koch in Berlin zu Gast. (Foto: LEVC)
Thomas Goldboom (l.) begleitet jetzt unter anderem den Aufbau deutscher Service-Stützpunkte. Hier ist er bei Thomas Koch in Berlin zu Gast. (Foto: LEVC)
Dietmar Fund

Der deutsche „Brückenkopf“ des englischen Elektrotaxi-Herstellers LEVC in Frankfurt am Main steht unter neuer Leitung. Der seit Januar 2020 dort als Vertriebsleiter tätige Thomas Goldboom (39) hat im August Marc Aghili abgelöst, der das Unternehmen verlässt, um wieder in der IT- und Software-Branche zu arbeiten.

Der in Rostock geborene Goldboom war in den letzten 15 Jahren bei verschiedenen Herstellern im Aftersales, der Gebrauchtwagen-Vermarktung und im Flottenbereich tätig. Das könnte für das auf guten Service angewiesene Taxi- und Mietwagengewerbe vorteilhaft sein. Den Bereich Flotten und Gebrauchtwagen betreute er in den letzten neun Jahren bei Hyundai, wo er auch Experte für alternative Antriebe und für Mobilitätskonzepte geworden ist.

Als „Head of Western Europe“ betreut Goldboom jetzt die Region DACH und die Benelux-Länder vom Frankfurter Büro aus. Er wohnte bislang in Berlin.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)