Kia e-Soul-Taxi bekommt stärkeren On-Board-Lader

Der elektrisch angetriebene Minivan kann nun optional an stärkeren Wechselstrom-Ladesäulen schneller laden.

Auch das Kia e-Soul-Taxi kann ab dem Modelljahrgang 2021 mit stärkerem Wechselstrom-Lader und mit einer Anhängekupplung für den Fahrradtransport bestellt werden. (Foto: Dietmar Fund)
Auch das Kia e-Soul-Taxi kann ab dem Modelljahrgang 2021 mit stärkerem Wechselstrom-Lader und mit einer Anhängekupplung für den Fahrradtransport bestellt werden. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Mit dem nun startenden Modelljahr 2021 können Taxi- und Mietwagenunternehmer den Minivan Kia e-Soul gegen 420 Euro (ohne MwSt.) Aufpreis mit einem 3-Phasen-Onboard-Charger bestellen. Mit ihm kann man dreiphasigen Wechselstrom nutzen und mit einer von 7,2 auf 10,5 kW erstarkten Ladeleistung schneller laden als bisher.

Die stärkere der beiden Leistungsstufen mit 150 kW/204 PS starkem Elektromotor und bis zu 452 Kilometer Reichweiten-Versprechen kann jetzt auch mit einer Anhängekupplung bestellt werden. Sie hat eine Tragfähigkeit von 100 Kilogramm und ist für den Anbau eines Fahrradträgers gedacht. Das könnte für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant sein, die in einer Region mit viel frequentierten Radwegen unter den Radlern mit einer umweltfreundlichen Beförderung bei Regenwetter werben könnten.

Die stärkere Version des Kia e-Soul-Taxis hat taxi heute bereits getestet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)