Logpay bringt Pay@Pump Lösung Mobile Fueling auf den Markt.

Mobile Fueling wird in die Logpay Charge&Fuel App integriert. Damit kann bequem an allen teilnehmenden Akzeptanzstellen getankt und via Smartphone sofort bezahlt werden. Der Gang in den Shop und lange Wartezeiten an der Kasse entfallen damit.

 

Die App Mobile Fueling kann aktuell an über 2.000 Stationen genutzt werden.  Foto: Logpay
Die App Mobile Fueling kann aktuell an über 2.000 Stationen genutzt werden. Foto: Logpay
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Gregor Soller)

Gerade in kalten und nassen Zeiten, in denen auch die Ansteckungsgefahr groß ist, spart man sich nach dem Tanken gern den Weg zur Kasse. „Mobile Fueling“ kann den Nutzern das jetzt abnehmen: Für die Nutzung ist eine Logpay Charge&Fuel Card erforderlich. In Kombination mit der Logpay CoBranded Card Shell, die in der App ebenfalls für Mobile Fueling aktiviert werden kann, stehen deutschlandweit über 2.000 Stationen, unter anderem von HEM, Shell, Team und Willer, für die Akzeptanz zur Verfügung. Damit bietet Logpay nach eigenen Angaben aktuell (Stand November 2021) eine der größten Netzabdeckungen beim digitalen Bezahlen.

Um Mobile Fueling nutzen zu können, muss lediglich der persönliche Mobile Payment PIN (MPP) in der Charge&Fuel App eingegeben werden. Nach erfolgreicher Aktivierung kann der Vorgang gestartet werden. Vor Ort wird die Zapfsäule in der App ausgewählt und die Bezahlung erfolgt nach dem Tanken komplett digital.

Weil mit dem Gang zur Kasse auch Arbeitszeit und das Stöbern im Shop wegfällt, könnte das Bezahlen an der Zapfsäule auch für Taxi- und Mietwagenunternehmer und - unternehmerinnen sehr interessant sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)