Werbung
Werbung
Werbung

Europcar startet neue Mobilitätsplattform

Außer Selbstfahrer-Mietwagen und Carsharing-Fahrzeugen sollen auch Taxidienste in die neue Plattform Ubeeqo eingebunden werden.

Die Plattform arbeitet mit einer App, über die auch die Bezahlung aller Dienste laufen soll. (Foto: Ubeeqo)
Die Plattform arbeitet mit einer App, über die auch die Bezahlung aller Dienste laufen soll. (Foto: Ubeeqo)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Am 22. Juni 2016 ist die Mobilitätsplattform Ubeeqo auch in Deutschland an den Start gegangen. Sie möchte Privat- und Firmenkunden die Buchung von Selbstfahrer-Mietwagen, Carsharing-Autos und Taxis ermöglichen. Weitere Dienste sollen in den nächsten Monaten hinzukommen. Mit nur einer Anmeldung sollen alle Dienste auch über die Plattform und ihre App abrechenbar sein.

Seit 2015 gehört das 2008 in Frankreich gegründete Unternehmen mehrheitlich der Europcar-Gruppe, die als Autovermietung bekannt ist. Ubeeqo ist bereits in London, Paris und Brüssel gestartet.

Laut Pressesprecher David Miltner sind in Deutschland bislang nur Limousinen- und Chauffeur-Services über die Plattform verfügbar. Wer sie buche, solle nur den normalen Fahrpreis bezahlen. Die Prozesse sollten aber so erweitert werden, dass künftig auch Taxiunternehmer aufgenommen werden könnten. Ansprechpartner für interessierte Taxizentralen oder Taxiunternehmer sei Yves Garcia, Product Manager B2C für Deutschland. Er ist unter der E-Mail-Adresse pierre-yves.garcia@ubeeqo.com ansprechbar.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung