Werbung
Werbung
Werbung

Rettungskarten als QR-Etiketten

Ein Wiesbadener Hersteller liefert jetzt QR-Codes auf Aufklebern, die Rettungsdienste nach einem schweren Unfall rasch zur passenden Rettungskarte leiten.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Auf die seit längerem für viele Fahrzeugtypen herunterladbaren Rettungskarten verweist bislang nur Mercedes-Benz mit kostenlosen Aufklebern, deren QR-Codes zur Rettungskarte des Fahrzeugtyps leiten. Diesen schnellen Service für Feuerwehren und Rettungsdienste bietet das Wiesbadener Unternehmen Herberger GmbH jetzt auch den Fahrern anderer Marken.

Zum „Einführungspreis“ von 4,98 Euro (incl. MwSt.) können Kunden über die Internet-Adresse www.res-qr.de ein QR-Etiketten-Set für ihr Fahrzeug bestellen. Es besteht aus drei selbstklebenden Etiketten für den Tankdeckel und die B-Säulen, einer Hinweisplakette zum Anbringen an der Windschutzscheibe und einer Nachrüstanleitung. Den Rettungskräften soll die Rettungskarte dann über eine der handelsüblichen QR-Reader-Apps auf dem Display angezeigt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung