Förderung für Erdgastaxis wird fortgesetzt

Auch im kommenden Jahr erhalten Taxiunternehmer in Sachsen und Sachsen-Anhalt eine Prämie in Höhe von 500 Euro, wenn sie sich für ein Modell mit Erdgasantrieb entscheiden.
Redaktion (allg.)

Im Juni 2012 hatte der Branchenverband „erdgas mobil“ in Sachsen und Sachsen-Anhalt die Prämie für Erdgastaxis eingeführt (wir berichteten). In den Genuss der 500 Euro sollten die ersten fünfzig Umwelttaxis mit Erdgasantrieb kommen, die bis zum Jahresende 2012 in den beiden Bundesländern zugelassen wurden bzw. werden. Diese Aktion wird nun um ein halbes Jahr verlängert.

Die Prämie erhalten alle Taxiunternehmen mit Sitz in Sachsen oder Sachsen-Anhalt für jedes im Aktionszeitraum 1. Juni 2012 bis 30. Juni 2013 gekaufte und zugelassene Erdgastaxi. Dazu müssen Unternehmer neben dem vollständig ausgefüllten Antragsformular auch Kopien des Kaufvertrages und der Taxikonzessionsurkunde einreichen. Es gilt bei Neufahrzeugen der Tag der Bestellung und bei Gebrauchtwagen das Datum des Kaufvertrages. Den Antrag und nähere Infos finden Sie unter diesem Link.

„Mit der Verlängerung des Aktionszeitraumes berücksichtigen wir die unterschiedlichen Investitionszyklen der Unternehmen“, begründet Jan Schuster, Sprecher von erdgas mobil in Sachsen und Sachsen-Anhalt diesen Schritt. Soll heißen: Bisher wurde der Zuschuss noch nicht besonders häufig abgerufen. 42 der ursprünglich ausgelobten 50 Taxiprämien sind derzeit noch verfügbar.

Möglicherweise hängt die momentan recht schleppende Nachfrage seitens der Taxiunternehmer auch mit den leider immer wieder auftretenden technischen Problemen mit verfügbaren Erdgastaxis zusammen, allem voran der „DSG-Problematik“ bei VW. In unserer aktuellen Printausgabe, die am kommenden Montag erscheint, beleuchten wir die Zuverlässigkeitsprobleme, über die uns viele Kollegen berichteten.

Hier können Sie die Ausgabe bestellen.

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)