Werbung
Werbung
Werbung

Kia hat jetzt ein kompaktes Elektrotaxi

Außer drei Taxis mit Hybridantrieb ist nun auch der Kia Soul EV als reines Elektrotaxi über INTAX bestellbar.
Der Kia Soul EV könnte wegen seiner höheren Einstiegs- und Sitzposition eine interessante Alternative zum Nissan Leaf werden. (Foto: INTAX)
Der Kia Soul EV könnte wegen seiner höheren Einstiegs- und Sitzposition eine interessante Alternative zum Nissan Leaf werden. (Foto: INTAX)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Während die deutschen Taxi-Ausrüster nach einem kurzen Zwischenspiel der Elektro-B-Klasse gerade mal den VW Passat GTE Variant als Plug-in-Hybrid als Taxi-Modell auf die Räder gestellt haben, bringt Taxi-Newcomer Kia schon das vierte Taxi mit einem alternativen Antrieb und einer Taxi- beziehungsweise Mietwagen-Ausrüstung von INTAX: den Kia Soul EV.

Das kompakte, rein elektrisch fahrende Modell soll mit einer auf 30 kWh erstarkten Batterie bis zu 250 Kilometer weit kommen. Vom Innenraum her ist der Soul EV in etwa mit den beiden nur mit Hybridantrieb erhältlichen Varianten des Kia Niro vergleichbar.

Beim Elektromobil können das Taxameter oder der Wegstreckenzähler sowohl in einer Dachkonsole als auch im Spiegelgehäuse geliefert werden. Das Funkgerät platziert INTAX in einer Konsole in einem Ablagefach vor dem Wählhebel. Das Taxi- oder Mietwagen-Paket für den Soul EV kostet 1.500 Euro mit Folierung und 700 Euro ohne sie.

Für den Kia Niro mit Hybridantrieb, seine Variante als Plug-In-Hybrid und das Mittelklassemodell Optima und seine Kombi-Variante kostet das Paket samt Folierung 1.200 Euro und ohne sie 600 Euro. Den Optima gibt es bekanntlich als Limousine wie auch als Sportswagon mit Plug-in-Hybridantrieb.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung