Werbung
Werbung
Werbung

Der neue Nissan Leaf soll mehr als 300 Kilometer weit kommen

Die zweite Generation des Elektroautos könnte für Taxi- und Mietwagenunternehmer noch interessanter als die erste werden, die schon mit einem Taxi-Paket von INTAX zu haben ist.
Zum Raumangebot des neuen Leaf hat Nissan noch keine Angaben gemacht. (Foto: Nissan)
Zum Raumangebot des neuen Leaf hat Nissan noch keine Angaben gemacht. (Foto: Nissan)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Nach dem aktuell gültigen NEFZ-Fahrzyklus soll die zweite Generation des Elektroautos Nissan Leaf mit einem 110 kW leistenden Elektromotor und einer 40-kWh-Batterie eine Reichweite von bis zu 378 Kilometern erreichen. Nissan hat sie Anfang Oktober 2017 in Oslo präsentiert und will sie Anfang 2018 zu deutschen Kunden bringen.

Momentan gibt es eine Einführungsedition, die auch eine Wallbox zum Laden beinhaltet. Serienmäßig an Bord sind im neuen Leaf ein Abstandsregler, der auch als Stauassistent fungiert, und ein Spurhalteassistent.

Erstmals soll sich das Elektroauto mit nur einem Pedal fahren lassen. Wenn der Fahrer vom Gas geht, bremst der Leaf automatisch bis zum Stillstand ab. An Steigungen soll er die Position halten, bis das Gaspedal erneut getreten wird.

Zu haben ist der neue Leaf ab 28.571 Euro (Preise ohne MwSt.). Darin ist die Wallbox, die mit 882 Euro veranschlagt ist.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung