Werbung
Werbung
Werbung

Münchner Verbund weitet Ruftaxi-System aus

Der Münchner Verkehrsverbund ergänzt seine tagsüber fahrenden Regionalbusse durch Ruftaxis, die in nächtlichen Schwachlastzeiten verkehren. Bild: MVV GmbH
Der Münchner Verkehrsverbund ergänzt seine tagsüber fahrenden Regionalbusse durch Ruftaxis, die in nächtlichen Schwachlastzeiten verkehren. Bild: MVV GmbH
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Um das Fahrtangebot im ländlichen Raum während der Nachstunden zu verbessern, führt der Münchner Verkehrs-und Tarifverbund (MVV) zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 neue Ruftaxis ein. Sie sollen nach festen Fahrplänen und zwischen festen Haltestellen am Ostufer des Ammersees und zwischen Fürstenfeldbruck und Gilching verkehren. Die Fahrten müssen mindestens 45 Minuten im Voraus telefonisch unter Angabe der Abfahrts- und der Ziel-Haltestelle bestellt werden. Die neuen Fahrtangebote bestehen zwischen 17.30 Uhr und 5.45 Uhr an Werktagen. Am Wochenende und an Feiertagen sind ganztägig Ruftaxi-Fahrten buchbar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Münchner Verbund weitet Ruftaxi-System aus
Seite 7 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)
Werbung