Taxi Alstertal vermittelt jetzt auch über WhatsApp

Mit Unterstützung des Software-Partners taxi.de machte die Hamburger Taxizentrale auf ihren neuen Service aufmerksam.

Softwareentwickler Thomas Wachtendorf (v.l.), Jan Grupe (2. Vorsitzender von Taxi Alstertal) und Alex von Brandenstein arbeiteten für die WhatsApp-Vermittlung zusammen. (Foto: taxi.de)
Softwareentwickler Thomas Wachtendorf (v.l.), Jan Grupe (2. Vorsitzender von Taxi Alstertal) und Alex von Brandenstein arbeiteten für die WhatsApp-Vermittlung zusammen. (Foto: taxi.de)
Dietmar Fund

Seit Mitte Mai 2020 bietet die Hamburger Taxizentrale Taxi Alstertal ihren Kunden an, ein Taxi auch per WhatsApp zu bestellen. Der von Talex mobile solutions entwickelte WhatsApp-Chatbot nimmt den Auftrag automatisch an und steuert ihn in das Vermittlungssystem taxi.de ein. Der Kunde muss dazu weder eine App installieren noch sich registrieren (taxi heute berichtete).

Talex mobile solutions sitzt selbst auch in Hamburg, sodass die Wege zur Zusammenarbeit kurz waren. Die neue Lösung ist vor allem für Schwachlastzeiten gedacht, soll aber die Disponenten auch in Zeiten starken Andrangs entlasten, damit sie für komplizierte, per Telefon eingehende Bestellungen mehr Zeit haben.

Das Softwareunternehmen unterstützt seine angeschlossenen Taxizentralen und –betriebe nicht nur beim Vermitteln, sondern auch in der Öffentlichkeitsarbeit. So sorgt das Unternehmen unter seiner Marke taxi.de dafür, dass die angeschlossenen Taxibetriebe im Internet leicht gefunden werden können.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)