Werbung
Werbung
Werbung

Das Elektro-Seminar für Taxi des Jahres 2019 steht

Drei erfahrene Taxiunternehmer und zwei Hersteller von Ladetechnik geben am 25. Mai 2019 Tipps für den Einstieg in die Elektromobilität im Taxibetrieb.

Michael Lorenz denkt in Bremerhaven intensiv über die Elektromobilität nach. (Foto: Fahrdienst Lorenz)
Michael Lorenz denkt in Bremerhaven intensiv über die Elektromobilität nach. (Foto: Fahrdienst Lorenz)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Als Schlusspunkt für die große Leserwahl „Taxi des Jahres 2019“ in München veranstaltet taxi heute am Nachmittag des 25. Mai 2019 ein auf eineinhalb Stunden angelegtes Seminar. Es trägt den Titel „Elektromobilität und Taxiunternehmen – Wie passt das zusammen?“. Nach der Zusage dreier Taxiunternehmer und zweier Vertreter von Ladetechnik-Anbietern steht dafür die Grobplanung.

Seine mehrjährigen Erfahrungen mit zwei ganz unterschiedlichen Elektrotaxis in einer eher ländlich geprägten Region schildert Dirk Holl aus Gaggenau. Er hat seit längerem einen Nissan Leaf und ein Tesla Model S und bis dahin schon ein paar Monate Erfahrung mit dem Hybridantrieb des „Londontaxis“ von LEVC. Jüngst hat er eine eigene Ladetechnik aufgebaut und kann von deren baulichen Tücken ein Lied singen.

Ein Tesla Model S setzt auch der Bremerhavener Michael Lorenz ein. Der Inhaber von Fahrdienst Lorenz hat 140 Mitarbeiter und 60 Fahrzeuge. Er fährt schon seit acht Jahren auch elektrisch und beschäftigt sich schon seit längerem intensiv mit der Elektromobilität. Außerdem tritt der Klima-Botschafter der Stadt Bremerhaven als Referent bei Schulungen der Bundeswehr und des TÜV NORD auf.

Seit dem Sommer 2018 ist der Münchner Mehrwagenunternehmer Gregor Beiner, Geschäftsführer des mtz Münchner Taxi Zentrums, über seine zehn Elektrotaxis von Jaguar bekannt geworden. Sie sind im Rahmen eines Pilotprojektes mit einem Taxi-Paket von INTAX ausgestattet worden. Beiner hat nicht nur eine eigene Schnellladetechnik aufgebaut, sondern auch ein ausgeklügeltes System zum Laden der Elektrotaxis im Mehrschicht-Einsatz. Im hoffentlich milden Mai kann er auch über die ersten Erfahrungen im verschneiten und frostigen Bayern berichten.

Worauf Taxi- und Mietwagenunternehmer beim Aufbau eigener Ladetechnik achten müssen, schildern zwei Vertreter namhafter Firmen, die Wallboxen und Ladesäulen anbieten. Es sind Markus Winter, Key Account Manager der wallbe GmbH aus Schlangen, und Timo Krüger von Webasto. Beide werden bei einer flankierenden Ausstellung auch „Hardware“ präsentieren und den Teilnehmern Rede und Antwort stehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung