Werbung
Werbung
Werbung

Taxi.de bringt eigene Bestell-App

Die neue Lösung soll die voraussichtliche Ankunftszeit eines Taxis besser abschätzen können. Auch sie verfügt über eine Bezahlfunktion.

Die Bestell-App zum Vermittlungssystem taxi.de soll die Nutzung der angeschlossenen Taxis noch effizienter machen. (Abb.: Talex Mobile Solutions)
Die Bestell-App zum Vermittlungssystem taxi.de soll die Nutzung der angeschlossenen Taxis noch effizienter machen. (Abb.: Talex Mobile Solutions)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Der Softwaredienstleister Talex Mobile Solutions GmbH hat eine eigene Taxi.de-Bestell-App auf den Markt gebracht. Sie ist für Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS konzipiert und in deren App-Shops herunterladbar. Mit ihr könnten Nutzer im Bereich der über 800 Mehrwagenbetriebe mit über 18.000 angeschlossenen Fahrzeugen in über 700 Städten ein Taxi direkt bestellen, teilt Alex von Brandenstein mit, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens.

Wie ein 30 Sekunden dauernder Videoclip auf YouTube anführt, kann man mit der App auch bargeldlos über hinterlegte Kreditkarten oder ein PayPal-Konto bezahlen. Dies setzt laut von Brandenstein aber voraus, dass die Zentrale oder der angeschlossene Taxibetrieb die Zahlungsfunktion unterstützt. Ist dies nicht der Fall, bekommt der Kunde das vor der Buchung angezeigt.

Durch die Verknüpfung mit dem auf die effiziente Nutzung der Fahrzeuge ausgelegten Vermittlungssystem taxi.de soll die neue App den Fahrgästen eine genauere Einschätzung der voraussichtlichen Ankunftszeit ihres Taxis liefern. Der Taxibetrieb selbst profitiere davon, dass das System wisse, wann ein Taxi wo frei wird, und dem Fahrer mitteile, wo es voraussichtlich als nächstes gebraucht werde. Dadurch spare die Zentrale oder der Betrieb Leerkilometer, sagte von Brandenstein auf Anfrage von taxi heute.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung